Sonntag, 26.Februar 2017

  Home | Produktkatalog | Kontakt | Impressum | Disclaimer | Sitemap  

Blattfedern vom Fachmann





Foto: Bischoff GmbH


Die Bischoff GmbH ist seit 1853 im Blattfederngeschäft tätig.



Blattfedern können sich zu einem Problem entwickeln, wenn sie ermüdet sind. Je nachdem, wie weit sie durchhängen, desto unkomfortabler wird das Fahrzeug. Kleinste Bodenwellen können so plötzlich unüberwindbar erscheinen. Zu einem richtigen Desaster werden sie, wenn sie plötzlich brechen.

Abhilfe kann hier die Bischoff GmbH aus Staßfurt schaffen, die 1853 als Familienunternehmen gegründet wurde und seitdem im Blattfederngeschäft tätig ist. Die Mitarbeiter stellen nicht nur Blattfedern für technische Zwecke, Bahn, Luftfahrt, Lkw, Transporter und Anhänger her, beziehungsweise arbeiten diese auf, sondern auch für Oldtimer. Die Blattfeder-Spezialisten können auf eine Vielzahl von Werkzeugen und auf über 300 Sorten Federstahl zurückgreifen. Das versetzt sie in die Lage, fast jede für einen Oldtimer benötigte Abmessung zur Verfügung zu haben, oder aus vorhandenen Materialien in Breite und Stärke umarbeiten zu lassen.

Die Restauration von Oldtimerfedern ist stets eine sehr spezielle Angelegenheit, daher kann man aus der Ferne – lediglich am Telefon - für gewöhnlich nicht allzuviel dazu sagen.

Daher ist es immer das Beste, wenn der Kunde die Federn zuschickt oder vorbeibringt und die Spezialisten sie vor Ort begutachten können.

Das Spektrum der möglichen Arbeiten beginnt bei der Bischoff GmbH mit einem äußerlichen Reinigungsstrahlen ohne Demontage der Feder, über das Reinigungsstrahlen bei demontierter Feder,

bis hin zum Ersetzen defekter Federblätter oder der Anfertigung nach Muster. Ebenfalls bietet das Unternehmen eine elektromagnetische Rissprüfung der einzelnen Federblätter und die Erstellung von Kennlinien an. Auflasten, Ablasten, Höherlegen, Tieferlegen, Verlängern, Verkürzen, Verzinken und neu glühen sind selbstverständlich auch möglich. tv

www.oldtimerfedern.net
AMZ - Sonderheft Oldtimer Spezial April 2010